Gesamtschule Borbeck

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Schullaufbahn

E-Mail Drucken PDF

Vielfache Wege

Ziel der Gesamtschule ist es, jedes Kind entsprechend seinen Begabungen und Neigungen zu fördern. In vielen Beratungsgesprächen mit Eltern und Schülern versucht die Schule, für jedes Kind den besten Bildungsweg zu finden. So ist zwar der Start für alle gleich, die einzelnen Bildungswege werden aber im Lauf der Jahre immer vielfältiger und individueller. Die Schüler/innen wählen ab dem 6. Schuljahr einen ersten Neigungsschwerpunkt im Wahlpflichtbereich (WP) und einen weiteren Schwerpunkt ab dem 7. Schuljahr.

Fächer des Wahlpflichtbereichs:

Französisch
Naturwissenschaften
Arbeitslehre
Darstellen und Gestalten

 

Ergänzungsstunden:

Latein als 2. oder 3. Fremdsprache wird ab Klasse 8 unterrichtet. Weitere Fächer bzw. Förderbereiche bieten wir als Ergänzungsstunden den Schülerinnen und Schülern an.

Leistungsdifferenzierung:

Anders als an vielen Gesamtschulen üblich, werden die Fächer Chemie, Deutsch, Englisch und Mathematik an der Gesamtschule Borbeck bis zum Ende des 8. Schuljahres im Klassenverband unterrichtet. Durch Anforderungen auf verschiedenen Kompetenzniveaus werden hierbei die verschiedenen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt. Die Gesamtschule Borbeck war 2009/10 eine der ersten Schulen, die sich für diese Unterrichtsform entschieden hat.

Erst mit dem Start in den 9. Jahrgang werden die Schülerinnen und Schüler in den Fächern Englisch und Mathematik in separaten Grund- bzw. Erweiterungskursen unterrichtet. In den Fächern Deutsch und Chemie ist die äußere Fachleistungsdifferenzierung auch für die Jahrgänge 9 und 10 ausgesetzt.

 

Bildungswege und Abschlüsse:

Die Gesamtschule vermittelt alle Abschlüsse des dreigliedrigen Schulwesens:

• den Hauptschulabschluss nach Klasse 9
• den Sekundarabschluss I nach Klasse 10:

- Hauptschulabschluss nach Klasse 10,
- Fachoberschulreife (FOR),
- FOR mit Qualifikation (Berechtigung, die gymnasiale Oberstufe zu besuchen)

• die Fachhochschulreife (schulischer Teil) nach Klasse 11 oder 12
• das Abitur (Allgemeine Hochschulreife) nach Klasse 13, wobei Verkürzung auf 12 Schuljahre auch an der Gesamtschule möglich ist.



Aufbau und Abschlüsse der Gesamtschule:

Der Unterricht findet in den Klassen 5 und 6 durchweg im Klassenverband statt und wird ab Klasse 7 zunehmend nach Leistung und Neigung differenziert.

 

Pressespiegel

Logo_SOH-klein.jpg

Studienwahl