Gesamtschule Borbeck

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Valentinstag an der Ripse

E-Mail Drucken PDF

Charmante Aktion am Standort Ripshorster Straße

Die Schülervertretung der Gesamtschule Borbeck verteilte am Valentinstag (14.2.2019) rund 200 Rosen mit anonymen oder personalisierten Nachrichten.

Am 14. Februar feiern Paare den Tag der Liebe. Sie schenken sich an diesem Tag klassischerweise Blumen, Schmuck, Schokolade oder andere kleine Aufmerksamkeiten. Auf dem Bild (siehe oben) sind SV-Schüler unserer Schule während der Vergabe zu sehen.

Seinen Ursprung hat der Valentinstag im dritten Jahrhundert. Der heilige Valentin war bekannt dafür, Paare in Italien mit Blumen aus seinem Garten zu beschenken. Er vermählte auch Verliebte und Soldaten, denen eine Heirat verboten war, nach der christlichen Tradition. Das verstieß zu damaliger Zeit gegen das Verbot des römischen Kaisers.

Aufgrund dessen wurde Valentin am 14. Februar 269 in Rom hingerichtet und 100 Jahre später heilig gesprochen. Fast 200 Jahre nach seinem Tod erklärte Papst Gelasius den 14. Februar zum Valentinstag. Nach Europa kamen die heutigen Valentinstagstraditionen nach Ende des Zweiten Weltkrieges durch die Stationierung US-amerikanischer Soldaten.

 

Pressespiegel

Logo_SOH-klein.jpg

Studienwahl